title
 

Regelmäßig kleine Spar-Beiträge – langfristig große Wirkung:

Wenn ein Mensch seine private Alters-Vorsorge schon im Kindesalter startet, dann reicht schon ein regelmäßiger, monatlicher Ansparbetrag von 50 bis100 Euro für eine ausreichende Zusatzpension im Alter!

„(Lauf-)zeit + ausreichende Rendite bringt Geld“

Dieses alte Sprichwort kommt gerade bei langfristigen Sparformen zum Tragen.
A) Je mehr Zeit Sie zum Ansparen haben und
B) je besser die jährliche Verzinsung (Rendite) ist,
desto geringer ist dermonatliche Sparaufwand, um die Spar-Zielsumme zu erreichen.

Und das Geheimnis dahinter ist der Zinseszins-Effekt

Beim Vermögensaufbau durch regelmäßige Einzahlungen spielen sowohl

A) die Zeitkomponente als auch
B) die erreichte jährliche Verzinsung (Rendite)

eine wesentliche Rolle.

So früh wie möglich starten - bereits in jungen Jahren mit den Einzahlungen beginnen

Fazit:
A) Je früher Sie mit den Einzahlungen beginnen,
B) je länger Sie Ihr Geld in Sparplänen arbeiten lassen,
C) je höher die jährliche Verzinsung (Rendite)
ist
umso stärker macht sich der Zinseszins-Effekt bemerkbar, um so progressiver wächst Ihr angespartes Kapital.

Jetzt Beratung(stermin) vereinbaren bei / mit Husch Gerhard

Details, Anbieter- u. Produktinfos gibt es gerne in einer persönlichen (auch Video)-Beratung.

Jetzt Beratung(stermin) vereinbaren unter Tel. +43-664-4011351, per E-Mail unter gerhard.husch@amicas.at oder online auf: http://www.amicas.at/12964.0.html

Mit herzlichen Grüßen und der Freude auf ein persönliches Wiedersehen!

Gerhard Husch


Selbständiger Wirtschafts-, Vorsorge- u. Existenz-Sicherungs-Berater
Spezialist für existenzielle Lebens- u. Vorsorge-Planung

Fa. Amicas Wirtschaftsbilanz
Flurgasse 12, A-4844 Regau, OÖ, Österreich
Mobil: +43-6644011351
E-Mail: gerhard.husch@amicas.at

zurück | TOP  | Druckansicht | PDF

News

Keine Nachrichten verfügbar.

Die Pensionslücke (Risiko)

Zeitbombe Pensionslücke:
Gefährlicher als jede Finanzkrise!

Systematische Alters-Vorsorge heißt, eine Pensionslücke auf jeden Fall vermeiden!

Die Altersarmut (Risiko)

Zeitbombe Altersarmut:
Jede sechste Person im Rentenalter ist mitterweile von sogenannter relativer Einkommensarmut bedroht.

Systematische Alters-Vorsorge heißt, auf jeden Fall die Altersarmut vermeiden.

Pensionskontorechner

Jeder Berufstätige sollte wissen, wie es um seine spätere Pensionshöhe bestellt ist. Die Werte Ihres Pensionskontos sollten Sie unbedingt überprüfen mit dem

"Pensionskontorechner" der gesetzlichen (österreichischen) Sozialversicherung (Pensionsversicherung)

Pensionsansprüche feststellen

"Pensionsanspruchs- u. Vorsorge-Check"

Wie sieht`s aus mit Ihrem gesetzlichen Pensionsanspruch und Ihrer privaten Pensionsvorsorge für`s Alter?

Amicas Vorsorge-Beratung

„Zielgerichtete Vorsorge-Beratung auf Basis der Werte vom Neuen Pensionskonto der Österreichischen Pensionsversicherung“

mit dem
Amicas-Vorsorge-Planer
(zur existenziellen Lebens- u. Vorsorgeplanung)

5 kleine Schritte sind nötig

1 + 2 + 3 + 4 + 5 - Schritte
sind jetzt nötig, damit Sie zu einer IDEALEN LÖSUNG kommen,

einem AMICAS VORSORGEPLAN

Amicas Vorsorge-Planer

„Zielgenaue Vorsorge-Planung

auf Basis der Werte vom "Neuen Pensionskonto der Österreichischen Pensionsversicherung“ mit dem Amicas Vorsorge-Planer

Kinder- u. Jugend-Vorsorge

Weil Kinder und Jugendliche noch viel vorhaben im Leben.

Schützen, Absichern und sinnvoll Vorsorgen
www.kinder-vorsorge.at